Ein ständiges Ziel wurde Frankreich. Die Provence, die Bretagne, die
Normandie und die heiteren Gärten von Claude Monet in Giverny ein
Zauberwerk der Natur, mit Blumengärten und Wasserlandschaften mit
Seerosen. Der Impressionismus hat ihn erobert.
Viele Bilder malte Schwindt nach Reisen in den Süden und es entstanden
landestypische Bilder, die vom südländischen Charme geprägt wurden. Aber auch viele stimmungsvolle Landschaften: Bilder von Schleswig-Holstein hat der zwischen der Kieler-Förde und der Schwentinemündung lebende Künstler geschaffen.
Auf seinen Reisen gab es viele unvergessene Momente, Begegnungen,
Naturerscheinungen und besondere Augenblicke, die es galt festzuhalten
und Daheim im Atelier begann er dann, Erlebtes in impressionistischer
Stimmung auf die Leinwand zu bannen.
Es ist der Pinselstrich, mit dem der Künstler seine Bilder leuchten läßt
und den Betrachter von der Fülle des Lichts und Farbkompositionen
staunend macht.
25 Jahre " Meine Malerei" von Horst Schwindt.
Eine Zeit, in der seine Bilder reiften.
Eine Zeit spannender Motivsuche und inspirierende Augenblicke.
25 Jahre, eine Zeitreise durch seine Malerei.
Augenblicke der Wahrnehmungen, Ideen, Versionen einer Welt, die den
Maler tief bewegt und die er malen muß. Für sich und um die schönen
Augenblicke für alle Ewigkeit festzuhalten.
Es ist ein Agieren aus dem Moment, eine Stimmung, die sich ihre Form
sucht und dann auf der Leinwand heranreift und erst nach dem letzten
Pinselstrich ein Zurücktreten und Reflektieren über das Erschaffende
erlaubt. " Bilder im Licht der Unendlichkeit "
Studienreisen innerhalb Europas sowie nach Übersee ermöglichten es dem Künstler, sich mit vielen Motiven auseinanderzusetzen.
Reisen führten ihn nach Frankreich: (Provence, Normandie, Bretagne)
Spanien: (Mallorca, Andalusien, Lanzarote, Teneriffa, La Palma)
Italien: ( Elba, Venedig, Sardinien, Sizilien, Toscana)
Griechenland: ( Kreta, Korfu, Samos, Rhodos, Santorin)
Türkei, Zypern, Malta, Schweden, Norwegen, Dänemark, Holland, Istrien,
Ungarn, St. Petersburg, Südengland, Kanalinseln, USA, Tailand, Malaysia
Singapur, Venezuela, Kuba, Barbados, Jamaika, Venezuela, Mauritius, Mexiko und die Dominikanische Republik.
Viele seiner Werke sind Bestandteile privater Sammlungen.
Seit 1988 zahlreiche Einzelausstellungen in wirtschaftlichen
Einrichtungen und Unternehmen, sowie Galerien.













malerei002002.jpg
Der Künstler
Horst Schwindt 1946 in Russee/Kiel geboren.
War 30 Jahre bei den Kieler Nachrichten tätig.
Jetzt im Ruhestand.
Schon früh in jungen Jahren setzte sich der Autodidakt mit Zeichnungen und später mit der Aquarellmalerei auseinander.
1990 fand er dann den Weg zur Ölmalerei, Stilrichtung
Impressionismus und Stillleben.
Hoddels - Art
malerei002001.jpg